Eigenbluttherapie bei Shendao in Berlin

Bei der Eigenbluttherapie wird venöses Blut abgenommen und nach homöopathischer Aufbereitung in den Muskel reinjiziert. Dadurch beginnt der Körper dieses Blut zu analysieren und aus der Muskulatur abzubauen, wodurch der Organismus einen Impuls bekommt, Regulationsvorgänge erneut bzw. verstärkt vorzunehmen, sodass pathologische Zustände beseitigt oder positiv beeinflusst werden können.

Indikationen

 

- Allergien

- Asthma

- Infekte

- Neurodermitis

- Heuschnupfen

- Immunsuppression

- Rheumatische Erkrankungen

Kontraindikationen

 

- Thrombose

- Thrombophlebitis

- Tuberkulose

- Marcumarpatienten

Nebenwirkungen

 

Grundsätzlich besteht (wie bei jeder Injektion) die Möglichkeit, dass es bei der Injektion zu einer Infektion kommt. Bei nicht ausreichender Sterilität und unsachgemäßer Injektion kann es zu schweren Infektionen kommen.

 

Bei Menschen mit Gerinnungsstörungen (z.B. während einer Chemotherapie) kann es zu Blutergüssen und Abszessen kommen.

 

Als Unverträglichkeitsreaktionen kann es nach einer Behandlung zu Nesselfieber, Schwindel, Kopfschmerzen und Herzrasen kommen, und bei Injektion von mit zusätzlichen Substanzen versetztem Eigenblut in schweren Fällen zu einem allergischen Schock.

Pascal Philippe Khalifesoltani Heilpraktiker & Dao- Instructor Berlin

Shendao Naturheilpraxis Berlin

Monbijouplatz 9

10178 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 56 97 33 28

Mobil: +49 (0) 176 32 606 296

E-Mail: info@khalifesoltani.com

Termine nur nach Vereinbarung! (telefonisch oder per Email)

Mit umfassendem Wissen und fachlicher Kompetenz bin ich der richtige Ansprechpartner, wenn es um Ihre Gesundheit geht.

Click here to find Shendao on Facebook